Musikunterricht

Die musikalische Förderung hat eine lange Tradition und ist u.a. verbunden mit den Namen von Friedrich Silcher und Richard Gölz. Sie ist fester Bestandteil im Angebot des Evangelischen Stifts. Neben den aktiven Chören und Ensembles wird vom Musikdirektor in jedem Semester ein Locus veranstaltet. Er und der Musikrepetent bieten zudem Einzelunterricht an.

Musikdirektor Oidtmann bietet Unterricht für Klavier, Orgel, Musiktheorie (Harmonielehre, Liedbegleitung etc.), Stimmbildung und Gesang an. 


Musikrepetent Otte unterrichtet mit dem Schwerpunkt Klavier und Orgel.

Stiftsstudierende können sich mit dem Formular zum Musikunterricht anmelden.

Für Theologiestudierende ohne Stiftsstipendium bieten Kantorin und Organistin Heidi Grözinger und Kantorin Tabea Flath Klavier- und Orgelunterricht im Rahmen eines landeskirchlichen Lehrauftrags an. Kontakt:
hgroezinger@t-online.de
tabeaflathdontospamme@gowaway.web.de

Zur Entdeckung und Schulung der eigenen Talente stehen im Evangelischen Stift drei Orgeln und Musikübräume mit Flügeln, Klavieren, E-Drum und Keyboard etc. zur Verfügung. Die Bibliothek verfügt über ein umfangreiches Musik- und Notenmaterial.

Locusangebote zum Thema Musik

Locusangebote des Musikdirektors seit 2015

 

  • Kantillation, Klangrede und Rap – Wort im Ton durch die Jahrhunderte

  • „Glaube kommt aus dem Hören“. Wort und Musik im Gottesdienst, ihre Bedeutung und ihr Verhältnis (gemeinsames Angebot mit Studieninspektorin Juliane Baur)

  • „Tobias and the Angel“ (von Jonathan Dove) - ein Kirchenopernprojekt des Ev. Stifts  

  • „Lied trifft Text“ – Gottesdienstgestaltung mit und ohne EG

  • Musik der Reformationszeit in Württemberg

  • Musik und Altes Testament

  • Musik in der Ökumene - die Utopie eines gemeinsamen Gesangbuchs

  • Musik im Gottesdienst

  • Liederwerkstatt - selbst komponierte Textvertonungen

  • Musikvermittlung -  Werkeinführung zu Aufführungen des Stiftschors

  • Anglikanische Kirchenmusik