Juli

Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 25 26 27 28 29 30 1
27 2 3 4 5 6 7 8
28 9 10 11 12 13 14 15
29 16 17 18 19 20 21 22
30 23 24 25 26 27 28 29
31 30 31 1 2 3 4 5

August

Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 30 31 1 2 3 4 5
32 6 7 8 9 10 11 12
33 13 14 15 16 17 18 19
34 20 21 22 23 24 25 26
35 27 28 29 30 31 1 2

September

Mo Di Mi Do Fr Sa So
35 27 28 29 30 31 1 2
36 3 4 5 6 7 8 9
37 10 11 12 13 14 15 16
38 17 18 19 20 21 22 23
39 24 25 26 27 28 29 30

Detailansicht

SMD Frank Oidtmann

Musikdirektor am Ev. Stift

E-Mail: frank.oidtmann@evstift.de
Telefon: 07071 / 561 - 190 (Fax - 200) Mobil: 0160/ 8028538
Raum: Zimmer 103

Musikdirektor

Frank Oidtmann

war nach dem Studium in Würzburg und Stuttgart sowie zahlreichen Meisterkursen zunächst Kirchenmusiker in Stuttgart. Er übernahm Aufgaben als Cembalist im Staatsorchester Stuttgart, als Organist beim Festival Eclat, als Dirigent an der Jungen Oper des Staatstheaters Stuttgart und als künstlerischer Leiter des „RONDO vocale Stuttgart“, vormals der von Hans Grischkat gegründete „Schwäbische Singkreis“. Frank Oidtmann übt eine rege Konzerttätigkeit als Organist und Klavierbegleiter aus, seine CD-Aufnahmen sind bei Animato und Antes erschienen. Weitere Einspielungen sind im evang. Kirchenbezirk Esslingen entstanden. Von 2002 bis Mai 2015 war er Bezirkskantor in Plochingen. In diesem Rahmen sind insbesondere die Einführung der 14-tägigen Konzertreihe "Stunde der Kirchenmusik Plochingen", die Gesamt­aufführung des Bach'schen Orgelwerkes in 13 Kirchen des Bezirks innerhalb eines Kirchenjahres und die Konzeption eines Psalmenjahres hervorzuheben. Er dirigiert neben oratorischen Standardwerken auch selten gespielte Werke wie z.B. "The light in the wilderness" von Dave Brubeck, die Komische Oper von Meingosus Gaelle: „Adam und Evas Erschaffung“, Mozarts erste Oper  "Die Schuldigkeit des 1. Gebots" oder die Kirchenoper "Tobias and the angel" des Zeitgenossen Jonathan Dove. Im Juni 2015 hat er das Amt des Musikdirektors am Evang. Stift Tübingen übernommen.

 

Verteilt auf 7 Semester führt er sämtliche Werke für Klavier von J. S. Bach im Ev. Stift auf. 

Die vergangenen Abende im Überblick:

I

Bach und Messiaen

II

Goldberg-Variationen

III

Präludien und Fugen

IV

Transkriptionen (Chaconne u.a.)

V

Französische Suiten

VI

Wohltemperiertes Klavier II

VII

Inventionen u.a.

VIII

Sonaten u.a.

IX

Englische Suiten

X

Partiten

XI

Chromatische Fantasie, Einzelwerke

XII

Frz. Ouvertüre, It. Konzert

XIII

3. Teil der Klavierübung, Brandenburgisches Konzert

XIV

Concerti

XV

Kunst der Fuge

XVI

Wohltemperiertes Klavier I

XVII

Sinfonien u.a.

 

Frank Oidtmann in der Kunststation St. Peter, Köln