Förderpreis: Preisträgerinnen und Preisträger

Der Förderpreis wird jährlich vergeben. Die bisherigen Preisträger sind

Förderpreis 2019
Lorenz Kohl (1. Preis)
Lutherische Bekenntnisbildung im 16. Jahrhundert aus Perspektive katholischer Kontoverstheologie"
Philipp Kuttler (2.Preis)
"Dekan Rudolf Brügel und seine Rolle zur Zeit der gescheiterten Gleichschaltung der Württembergischen Landeskirche"

Förderpreis 2018
Jan Schreder
"Richard Gölz und die Singbewegung in der Weimaer Republik"

Förderpreis 2017
Lea Schlenker (1.Preis)
"Im Dienst an Volk und Kirche - Das Stiftsjubiläum 1936"
Corina Wetzel (2. Preis)
"Das Konfirmantenbüchlein von Georg Schneider als Unterrichtsgegenstand deutsch-christlicher Theologie in Württemberg"

Förderpreis 2016
es wurde kein Preis vergeben

Förderpreis 2015
Stephanie Kings
„Die Rechtfertigungslehre Jakob Heerbrands in seinem Kirchentestament 1593 – ein Vertreter der württembergisch-lutherischen Orthodoxie in Reaktion auf das Konzil von Trient“

Förderpreis 2014
Jonathan Hörger (1. Preis)
"Die subjektive Visionshyphothese bei David Friedrich Strauß: Die Bestreitung der Auferstehung Jesu Christi"
Stefanie Hartelt (2. Preis) 
"Die Evangelisch-Soziale Landesvereinigung Württemberg"

Förderpreis 2013
Michael Hornung (1. Preis)
„David Friedrich Strauß‘ Anfragen an Schleiermachers Sicht des historischen Jesus – ihr Recht und ihre Grenzen“
Magdalena Beyer (2. Preis)
„Gewaltausübung und Gewaltüberwindung in der Bibel als homiletische Herausforderung – eine Analyse ausgewählter Predigtbeispiele“

Förderpreis 2012
Micha Kuppler 

„Christoph Schrempf und das apostolische Glaubensbekenntnis"

Förderpreis 2011
Hanne Lamparter
„Geistliche Begleitung" als studienbegleitendes Angebot für zukünftige Pfarrerinnen und Pfarrer? – Konzepte aus evangelischer Perspektive mit einem Vergleich Tübinger Studienhäuser"

Sonderpreis 2010
Julia Kolb
„Die Auseinandersetzung über das Tischgebet im Ev. Stift Tübingen 1968-1970"

Förderpreis 2010
Friederike Rass 
„Der Gedanke der Trinität in der Philosophie der Religion G.W.F. Hegels"

Förderpreis 2009
Lena Neupert
„Hegels Konzeption des Christentums anhand seiner Vorlesung über die Philosophie der Religion aus dem Jahr 1827"

Förderpreis 2008:
Johanne Küenzlen
„Umgang mit der NS-Vergangenheit in der Nachkriegszeit im Evangelischen Stift Tübingen"