Das Stift von A bis Z

  • add Führungen

    Wenn Sie eine Führung durch das historische Stift wünschen, finden Sie hier Informationen dazu.

  • add Grüner Gockel

    Der Grüne Gockel wacht über das Stift und dessen ökologischen Fußabdruck. Das Evangelische Stift ist EMAS-Zertifiziert. Das heißt, wir beachten in einem Umweltmanagement, ökologische Aspekte rund um den Alltag im Haus zur Bewahrung der Schöpfung.

  • add KaPo

    KaPo steht für die "Kaltportion". In dieser Form können die Stiftsstudierenden ihr Abendessen an einem Buffet mitnehmen. Man beachte, dass der Vorgang der Essensbeschaffung mit KaPo-Dosen KaPo-Schlacht und nicht KaPo-Schlange heißt. Wo immer ein/e Stiftler/in Essen umsonst findet, wird schnell die Dose geöffnet und genommen, was man kriegen kann ;-)

  • add Kuratorium

    Das Kuratorium ist das oberste Gremium und trifft grundsätzliche Entscheidungen über Stipendium, Studien- und Hausordnung und beschließt den Haushaltsplan. Es wirkt mit bei der Besetzung der Stellen des Ephorus, des Studieninspektors, des Musikdirektors und der Repetenten. Dem Kuratorium gehören außer den vier Vertretern des Stiftsrats (Ephorus, Seniorrepetent und zwei Studierendenvertreter) zwei Vertreter des Oberkirchenrats, ein Vertreter der Landessynode und ein Vertreter der Evangelisch-theologischen Fakultät an.

    Das Kuratorium tagt in der Regel zweimal pro Semester.

    Mitglieder im Kuratorium sind derzeit: Ephorus Prof. Dr. Volker Hennig Drecoll, Seniorrepetent Michaela Stoßberg, Leslie-Sophie Necke-Schmidt (Xa), Tobias Liebrich (Y), Oberkirchenrat Wolfgang Traub, Kirchenoberrechtsdirektor Jürgen Murr, Michael Schneider (Landessynode), Prof. Dr. Friedrich Hermanni (Vorsitzender und Vertreter der Evang.-theol. Fakultät)

  • add Stiftsrat

    Der Stiftsrat berät und entscheidet über die laufenden Angelegenheiten des Hauses, insbesondere über: Hausordnung, Semesterreglung Veranstaltungen, Raumanträge Loci und Theologisches Programm Semesterplanung Im Stiftsrat sind das Ephorat, die Repetent*innen und die Vertreter*innen der Stiftsstudierenden drittelparitätisch vertreten.

    Die Sitzungen des Stiftsrats sind während des Semesters jeweils montags.

    Mitglieder im Stiftsrat sind derzeit: Ephorus Prof. Dr. Volker Hennig Drecoll, Studieninspektorin Dr. Viola Schrenk, Musikdirektor Frank Oidtmann, Seniorrepetentin Michaela Stoßberg, Konseniorrepetent Christian Walentin, Leslie-Sophie Necke-Schmidt (Xa), Tobias Liebrich (Y).

  • add StV

    Die Stiftsvertretung besteht aus den beiden Stiftsältesten und sieben weiteren gewählten Ressorts. Dieses Gremium vertritt die Stiftsstudierenden und kümmert sich um einzelne Bereiche der Selbstverwaltung. Eine nähere Beschreibung findet sich unter Organisation und Struktur.

  • add X, der oder Xa, die

    Der oder die Stiftsälteste wird jedes Semester von den Studierenden gewählt. Er oder sie muss also nicht am ältesten sein. Als Vertretung in Gremien, als Sprachrohr nach außen und als Verwaltungsinstanz wird der/die X/a in der Amtsausübung von den Studierenden beobachtet und gegebenenfalls korrigiert. Das ist Basisdemokratie.

  • add Y, der oder Ya, die

    Dem/der X/a wird ein/e Y/a zur Seite gestellt. Es gibt immer zwei gewählte Stiftsälteste, die sich um die laufenden Geschäfte der Studierenden kümmern. Beim Y-Amt liegt der Schwerpunkt auf den selbstverwalteten Kassen. Hier wird - ganz schwäbisch - Geld zusammengehalten, aber auch z.B. für Stocherkähne ausgegeben.